Love me when I’m gone
Main Sites
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Affiliates
LINK
LINK
LINK

Others
Layout-Credits
Host

Designer

der flug

nachdem ich mich von meiner mutter, eva, maru, kira, lena, pauli, katha und jo verabschiedet habe und meine traenen wieder abgetrocknet waren, musste ich in frankfurt einchecken. um 12 uhr nachts ging mein flieger und 12 std spaeter bin ich im schwuelen siingapor gelandet. auf dem flug habe ich 8 std durchgeschlafen und war dementsprechend relativ fit. von singapor aus ging es weiter nach sydney, wo ich mein gepaeck entegen nehmen musste und vom internationalen flughafen zum nationalen wechseln musste. sowas ist ohne orientierung schwer, aber irgendwie hab ichs dann doch geschafft. auf dem gate angekommen, stand mein flieger schon bereit und ich bin eine std spaeter in me;nourne gelandet. ich kam aus dem check/out raus und da standen andrew mit 2 von seinen 3 kindern, anna und archer. anna hat mich mit einem selbstgemalten schild erwartet und ich bin total nett empfangen worden. dann snd wir in das wunderschoene haus meiner gatsfamilie gefahren und ir haben gegessen, ich habe ausgepackt und was man halt soonst noch so macht. mein zimmer ist zwar relativ klein, aber wunderschoen, mit einem grossen bett, einer alten komode mit spiegel und sonst noch ein paar kleinigkeiten. ich fuehel mich nach knapp 3 std in australien schon richtig wohl und werde mir jetzt mal melbourne anschauen, bevor am montag die schule beginnt. dann melde ich mich wieder. ich vermisse euch alle und hoffe, dass es euch gut geht!
11.7.07 05:57
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jackie / Website (12.7.07 02:49)
omg ich kanns nicht glauben! du bist hier! meld dich mal! wie weit wohnst du von melbournce, also der stadt selber weg??

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfgen
Gratis bloggen bei
myblog.de