Love me when I’m gone
Main Sites
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Affiliates
LINK
LINK
LINK

Others
Layout-Credits
Host

Designer

nichts besonderes...

eigendlich gibt es nicht so viel neues, aber ich wollte mich mal wieder melden. die woche ging wieder sehr schnell rum und jetzt bin ich schon 3 wochen hier. am dienstag war ich nich in der schule, weil ich zum arzt musste, wegen meinem finger. dort habe ich schmerzmittel bekommen und bin mit der auflage wieder weggeschickt worden, dass ich zum roentgen gehe, wenn es schlimmer wird. ich glaube das war kein besonders guter arzt... dannach war ich mit sonya shoppen und wir haben einen neuen mantel fuer sie gekauft. mittwoche, donnerstag und freitag waren dann wiedre ganz normale schultage, wobei ich am freitag meinen ersten test geschrieben habe. das war mathe und sooo einfach, dass ich nach 40 minuten, statt nach 95 abgeben habe. ich glaube in deutschland war da 7. klassstoff. am wochenende habe ich eig garnichts gemacht, was mir aber auch ganz recht war. ich hatte eine erkaeltung udn da wollte ich irgendwie nichts machen, dann hab ich lieber filme geschaut =) morgen und uebermorgen gehe ich nicht in die schule, weil ich nach phillip island fahre. das ist eine insel, auf der andrew und wonya ein ferienhaus haben. nachdem andrwe am wochenende ein sehr, sher grosses projekt abgeschlossen hat, fahren wir da als entspannung hin =). da projekt war ein haus, das andrew gebaut hat und das am wochende auf einer versteigerung fuer 2,34 millionen dollar verkauft wurde. die kaeufer waren ein indisches ehepaar, die dieses haus als hochzeitsgeschenk fuer ihren sohn ersteigert haben... that's amazing! also es gibt nichts wirkich spannendes und ich hoffe, dass ich mehr von euch hoeren werde, als ihr im momen von mir =) vergesst nich mir zu schreiben! lots of love, luci
29.7.07 07:52


wochenende

mein wochenende war wirklich cool. freitag abend bin ich mit erin, zac (ihr freund), liv (ihre beste freundin) und noch ein paar anderen bowlen gegangen. das war soo lustig und ich war sogar ziemlich gut --->3 spares und 4 strikes!!! heaps of fun... am samstag bin ich dann erst mit auf erins netball spiel gegangen und dann habe ich selbst noch ein bisschen sport gemacht. ich bin joggen gegangen und weil ich mich hier absolut nicht auskenne, bin ich einfach irgendwo hingerannt. naja und weil orientierung noch nie so mein ding war hab ich mich natuerlich verlaufen und bin im endeffekt eine stunde gejoggt. heute habe ich muskelkater... abends sind wir dann zu zac gefahren und haben da guitar hero gespielt. das ist ein xbox spiel und man muss da irgendwie mit der gitarre songs performen. das war soo lustig =). heute, am sonntag waren wir erst bei freunden zu einem lunch eingeladen und dann haben wir im garten footie gepielt. das ist so cool! heute war der 1. tag, an dem die sonne rausgekommen ist und so waren wir den ganzen tag im garten. leider hat das footie/spiel meinem finger nicht so gut getan. der ist irgendwie seit 5 tagen ziemlich dick und ich kann ihn kaum bewegen. heute hat es dann so wehgetan, dass ich mir bei der apotheke so tap geholt habe um es zu fixieren. ich hoffe das wird bald besser. dann haben wir dinner gekocht und jetzt sind andrews eltern grade noch da. die kinder sind schon im bett und es kehrt langsam ein bisschen ruhe ein. morgen werde ich nochmal beim netball zuschauen, bevor ich dann am mittwoch abend mein erstes training habe. das mit meinem finger is jetzt ein bisschen schlecht, aber ich probiers enfach mal. so, ich muss jetzt noch hausaufgaben machen und dann gehe ich frueh ins bett. footie was exhausting! ach und eva: meine email-adresse ist: lucia_benzinger@web.de und ich freue mich wahnsinnig von dir zu hoeren!!!
22.7.07 11:43


schule

heute war mein erster richtiger schultag, oder as man hier schultag nennt. also eig tut man hier nichts. und auch wenn ich gewollt haette, im unterricht aufpassen und mitmachen is hier nich so. ich hatte heute mathe und textiles und eig auch outdoor education, aber das is ausgefallen. in mathe hatten wir fuer 15 aufgaben, die wir nur in kategorien einteilen sollten 50 min zet und in diesen 50 minuten, haben alle handy gespielt, sich unterhalten, oder sich anders beschaeftigt. in textiles haben wir dann ein bisschen was an der naehmaschiene gemacht. aber die lehrerin ist ganz nett, ich glaube da wird cool. die lehrer sind generell anders, als in deutschland, sher antiauthoritaer und man kann sie alle mt vornamen ansprechen. dannach bin ich zu chedstone gefahren. da habe ich schon wieder so viel gegessen... ich muss unbedingt anfangen sport zu machen, sonst nehm ich hier soo zu. jackie kommt jetzt sicher am 1. august zu mir und ich freu mich riesig!! ach und an moritz: bitte frag eva nach ihrer e-mail adresse, ich will ihr unbedingt anworten. und wenn ich im januar zurueck komme, dann kriegst du von mir zum geburtstag einen selbstgemachten schokoladenpudding gemacht. das hat mir sonya gestern beigebracht! ausserdem hab ich ja kochen in der schule und dann koennen wir zusammen kochen, da freu ich mich drauf!
17.7.07 12:42


1. schultag

heute war mein erster schultag und es gibt so viel zu erzaehlen, aber der reihe nach... heute morgen bin ich um 7 aufgestanden und um 7.45 uhr hat marny ( die frau, die in meiner strasse wohnt und in sandringham unterrrichtet) mich mit zur schule genommen. ich war ein bisschen zu frueh da. weil di schule erst um 8.40 uhr anfaengt. alle international student (2 japsen und 8 deutsche) mussten in einen raum und wir mussten tausend sachen ausfuellen... da habe ich gleich eva kennengelernt, sie ist fuer 3 monate hier, kommt von koeln und ist echt ganz nett. dann mussten alle ihre faecher waehlen, was wirklich lange gedauert hat, weil fuer jeden ein individueller stundenplan erstellt wurde. man muss 6 facher waehlen und die muessen alle in verschiedenen bloecken sein, damit sie sich zeitlich nicht unterscheiden. leider haben das viele nicht verstanden und so hat das ganze 2 stunden gedauert... ich habe mathe, englisch, franzoesisch, kochen, textiles (schneidern) u nd outdoor education (sportarten, wie schwimmen, skifahren, rockclimbing...) genommen. outdoor education ist so ziemlich das beliebsteste fach, weil man da trips macht und ich war die letzte, die sie aufgenommen haben =). dannach hatten wir lunch und da haben wir wirklich viel leute kennengelernt, die uns auch gleich eingeladen haben am samstag was mit ihnen zu unernehmen. das war auch wirklich cool. die ganze schule an sich ist ziiiemlich gechillt. wir muessen keine uniform tragen und es eine von 5 schule in victoria, in der man in freistunden machen kann, was man will. da heisst, wenn ich die letzte frei habe, as mittwochs der fall ist, dann kann ich nach hause gehen, anstatt in einem beaufsichtigten raum bleiben zu muessen. also nach allen bedenken ist es echt viel besser, als ich dachte! dienstags, donnerstags und freitags habe ich bis 15.30 schule. jeden montag des 2. cycle (also jede 2. woche) und jeden mittwoch habe ich nur bis 12.25 schule. jeder schultag ist in 3 oder 4 sections aufgeteilt und eine section dauert 95 minuten. ich bin wirklich froh, dass es besser ist, also ich dachte. viel besser... ich bin auch mit meiner faecherwahl ziemlich zufrieden, weil ich glaube, dass ich eine gute mischung aus dem gefunden habe, was ich brauche um in deutschland wieder mitzukommen und aus dem, was mir gefaellt. nachdem wir aus hatten, sind wir die strasse runter gelaufen und nach 10 minuten waren wir am strand! und nicht irgendein strand: es ist wunderschoen dort! ein langer weisser sandstrand... ein traum! morgen werde ich ein paar sache fuer die schule kaufen. aber viel werde ich nich brauchen, denn eig macht man in der schule nicht soo viel. vorallem nicht in der faecherkombination, die ich gewaehlt habe...
16.7.07 10:47


mein erstes dinner

gestern war ein echt cooler tag. erst waren wir in chadstone (das riesen shoppingcenter) in "koko's chocolate", wo es die beste schokolade melbournes geben soll. obwohl ich eig keine schokolade mag, war die wirklich gut. dann ist die ganze familie zurueck nach hause gefahren und ich war noch in chadstone bummeln. ich war 3 stunden dort und habe sicherlich noch nicht alles gesehen. aber was da alles war... so viel essen, dass man garnich weiss, was man zu erst essen soll, eine riiiiesen fleischtheke, tausend klamottengeschaefte und und und. am abend war ich dann zum dinner eingeladen. bei erin, sie wohnt in der gleichen strasse wie ich und passt manchmal auf die kinder meiner gastfamilie auf. ich mag sie total gerne und gesten war es wirklich cool. es war ein typisches australisches dinner, mit der ganzen familie und freunden. die mutter hat wraps mit hackfleisch, sourcreme und salat gemacht. das war so wie all you can eat... dann gab es doughnat von krispy cream, das ist so ziemlich das beste, was sich ein australier vorstellen kann. als nachtisch gab es dann pudding aus dem ofen mit eis dazu. es war wirklich toll! alle waren total nett und ich habe mich supr mit erin und ihren freundinnen verstanden. wir haben "the holidays" (liebe braucht keine ferien) und "don't tell mum, we killed the babysitter" geschaut und ich habe das meiste sogar verstanden. so habe ich garnicht gemerkt, dass es wohl der erste freitag abend seit langem war, an dem ich keine party gemacht habe. aber es war trotzdem schoen. im moment schreibe ich noch ziemlich viel auf den blog, weil alles noch so neu und aufregend ist, aber keine angst, dass wird sich auch aendern und dann muesst ihr nicht mehr jeden tag irgenwas neues lesen =) ich vermisse euch!
14.7.07 06:49


melbourne

Heute war ich alleine in melbourne und habe versucht mir die stadt ein bisschen anzuschauen, aber 1. gibt es nicht so wirklich viel zu sehen und 2. waren ueberall pizza hut und mcdonals und hungy jack (burger king) und da bin ich haengen geblieben =). ich habe mir eine karte geholt und wollte mir ein bisschen was anschauen, aber es ist sooo gross nd da hatte ich schon keine richtige lust mehr... als ich dann nach hause kam war erin da. das is der babysitter der kinder und sie ist total nett. sie ist so alt wie ich und wir haben uns auf anhieb super verstanden. leider geht sie nicht auf meine schule, aber wir haben schon ausgemacht, dass wir naechste woche was machen. vllt gehen wir shoppen, nach southdale, das ist die groesste schoppingmal, die ich jemals gesehen habe. es ist bestimmt 5 oder 6 mal so gross wie die city galerie... das kann man sich nicht vorstellen. also ihr seht, mir gehts ganz gut. morgen fahren wir dann fuer einen tag in das ferienhaus am strand. leider ist es viel zu kalt zum schwimmen, aber es soll trotzdem schoen da sein. ich melde mich wieder. vergesst mich nicht!
12.7.07 15:43


der flug

nachdem ich mich von meiner mutter, eva, maru, kira, lena, pauli, katha und jo verabschiedet habe und meine traenen wieder abgetrocknet waren, musste ich in frankfurt einchecken. um 12 uhr nachts ging mein flieger und 12 std spaeter bin ich im schwuelen siingapor gelandet. auf dem flug habe ich 8 std durchgeschlafen und war dementsprechend relativ fit. von singapor aus ging es weiter nach sydney, wo ich mein gepaeck entegen nehmen musste und vom internationalen flughafen zum nationalen wechseln musste. sowas ist ohne orientierung schwer, aber irgendwie hab ichs dann doch geschafft. auf dem gate angekommen, stand mein flieger schon bereit und ich bin eine std spaeter in me;nourne gelandet. ich kam aus dem check/out raus und da standen andrew mit 2 von seinen 3 kindern, anna und archer. anna hat mich mit einem selbstgemalten schild erwartet und ich bin total nett empfangen worden. dann snd wir in das wunderschoene haus meiner gatsfamilie gefahren und ir haben gegessen, ich habe ausgepackt und was man halt soonst noch so macht. mein zimmer ist zwar relativ klein, aber wunderschoen, mit einem grossen bett, einer alten komode mit spiegel und sonst noch ein paar kleinigkeiten. ich fuehel mich nach knapp 3 std in australien schon richtig wohl und werde mir jetzt mal melbourne anschauen, bevor am montag die schule beginnt. dann melde ich mich wieder. ich vermisse euch alle und hoffe, dass es euch gut geht!
11.7.07 05:57


[erste Seite] [eine Seite zurck]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de